Wer ich bin...

Hallo, schön dass Sie mich gefunden haben.

Ich bin Christine Behr – gebürtige Fränkin, Mutter von drei erwachsenen Söhnen und lebe in  Reisgang (Hettenshausen). Oberbayern ist seit Juni 2014 mein Zuhause.

Von Kindheit an gehören Tiere zu meinem Leben, von Meerschweinchen bis hin zu Schafen, Ziegen, Pferde… so wie Verluste und der Tod.

 

Meine Gabe

Ist Menschen zu helfen und sie in schweren Stunden zu begleiten und
Struktur in schwierige Lebensumstände zu bringen.

Ich stelle alles was mich aus macht, mein Wissen, meine Hochsensitivität, meine Gelassenheit, meine Fröhlichkeit, aktiv hinhören, Empathie und Mitten-im-Leben-stehen zur Verfügung.

Meine berufliche Vita

Meine Vielfältigkeit hat mich zur Berufswahl Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft geführt.

In der Zeit meiner ersten Arbeitsstätte privater Haushalt hat sich die Leidenschaft zu Pflanzen aufgetan. Kurzum machte ich die Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin in einem Familienbetrieb. Erneut konnte sich meine Vielfalt schon voll ausleben. Der rote Faden geht weiter in der Zeit der Familiengründung und die Einheirat auf einen Bauernhof. In dieser Zeit nahm ich an den Lehrgängen zu meinem Berufsziel teil, welches ich mit der Prüfung abschloss.

Es folgten viele Jahre als Führungskraft in Altenheimen, Reha-Kliniken, Gebäudereingung und in einer Werkstätte für Menschen mit Behinderung, bis ich mich November 2018 selbständig machte.

Weiter- und Fortbildung ist für mich ein stetiger Prozess. Zu den zählen die Trauerbegleitung, Burn-out-Beratung, gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg, klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Roger, Systemischer Ansatz in Coaching, Beratung und Therapie, Desinfektion und Hygienebeauftragte in der Hauswirtschaft.